„Umjubelter Donnerstag“

Henry Meer

Den umjubelten Donnerstag genießen alle.

Schule ist manchmal wirklich anstrengend: Den halben Tag lernt man im Klassenraum, anschließend gibt es einen Haufen Hausaufgaben und dann auch noch Klausuren. Da braucht man irgendein Ventil. Es ist deshalb kein Wunder, dass sich das gesamte Kinderdorf (inklusive mir) jede Woche erneut auf den Kamis Ceria, den “umjubelten Donnerstag”, freut, an dem wir gemeinsam an den Strand gehen, der keine fünf Minuten entfernt ist. Palmen, weißer Sand, türkisfarbenes Wasser… Fast fühle ich mich wie in einer Reisebroschüre, aber natürlich sind die Umstände deutlich andere. Die Jungen und Mädchen hier aus dem Kinderdorf haben alle schon schlimme Erfahrungen in ihrem Leben gemacht. Umso wichtiger ist es, dass sie auch  Gelegenheit bekommen zu schreien, sich auszutoben und einfach nur Kinder zu sein. Der Kamis Ceria ist perfekt dafür, die Kinder jedes Mal überglücklich. Man braucht sich nur umzuschauen:

Ein wenig abseits sitzen einige Jungs auf im Wasser liegenden Felsen und angeln, am Strand spielt Bapak Agus, unser Dorfleiter, Fußball mit einer vergnügt kreischenden Horde.
Ich selbst bin von lauter “Saya, saya!”, schreienden Kindern umzingelt: “Ich, ich!”, rufen sie und klettern einer nach dem anderen auf meine Schulten. Kaum ist der eine mit einem perfekten Salto runter gesprungen, macht sich der nächste bereits ans Klettern. Die Kindern sind nicht unterzukriegen, von Müdigkeit keine Spur.
Erst als die Sonne anfängt unterzugehen, machen wir uns völlig erschöpft, aber glücklich auf den Heimweg.

Es gibt kaum etwas, dass mir mehr gefällt als unsere gemeinsamen Donnerstage. Sie können sicher nachvollziehen, dass es mir in solchen Momenten wirklich schwerfällt, an meine Heimreise zu denken.

Eine Antwort auf „Umjubelter Donnerstag“

  1. D sagt:

    Halo Henry,
    als Indonesische möchte ich mich bei dir für alle bedanken, die du schon für die Kinder in Flores gemacht hast. Ich bin auch 19 Jahre alt aber habe noch kein Chance, eine Freiwillige zu sein. Also noch mal vielen Dank : ) hoffentlich erlebst du wunderbare Tage in meinem Heimatland, wie ich in deinem. Grüß für alle Kinder in Flores von mir 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.