Spendenaktionen für Kinder in den Palästinensischen Gebieten

Die Kinder auf beiden Seiten des Konfliktes haben große Angst. - Foto: Shady Alassar

Die Kinder auf beiden Seiten des Konfliktes haben große Angst. – Foto: Shady Alassar

Im Juli ist der Nahost-Konflikt erneut aufgeflammt: Auf palästinensische Raketen antwortet die israelische Armee mit Vergeltungsschlägen auf den Gazastreifen. Die aktuelle Gewalteskalation hat die Not der Menschen in der Region weiter verschärft.

Derzeit sind alle Kinder in den SOS-Kinderdörfern in der Region sicher, haben aber große Angst.
Dass auch Sie sich große Sorgen um die Situation im Gazastreifen und Israel machen, zeigt uns ihr Interesse an Spendenaktionen zugunsten der SOS-Projekte vor Ort. Weiterlesen

Ihr Spendenprojekt: Medizinische Hilfe in Mogadischu

Viele Mütter nehmen lange Wege auf sich, um sich am SOS-Medizinischen Zentrum behandeln zu lassen. Foto: Hilary Atkins

Viele Mütter nehmen lange Wege auf sich, um sich am SOS-Medizinischen Zentrum behandeln zu lassen. Foto: Hilary Atkins

Wir freuen uns, dass wir durch die Spendenaktionen unserer Freunde und Unterstützer regelmäßig Spenden für die Medizinische Hilfe der SOS-Kinderdörfer erhalten. Vielleicht liegt auch Ihnen die medizinische Versorgung von Kindern und Familien besonders am Herzen oder Sie sind als aktiver Läufer besonders für dieses Thema sensibilisiert?

Eines der Projekte, das dank Ihrer Hilfe unterstützt wird, ist das SOS-Medizinische Zentrum in Mogadischu, der Hauptstadt Somalias. Es ist eine, wie wir finden, ganz besondere SOS-Einrichtung mit bewegter Geschichte. Denn Somalia ist durch den seit über 25 Jahre andauernden Bürgerkrieg schwer gebeutelt. Weiterlesen

Happy Birthday!

Nicht jedes Kind bekommt zu seinem Geburstag eine so tolle Torte...

Nicht jedes Kind bekommt zu seinem Geburstag eine so tolle Torte…

Andrea, Norbert, Daniel und Jan haben eines gemeinsam: Sie hatten vor kurzem Geburtstag! Was es an Geschenken gab? Blumen, die nach drei Tagen verwelken? Bücher, die man schon hat? Krawatten, die zu keinem Hemd passen? Nein, Andrea, Norbert, Daniel und Jan hatten nur einen Wunsch: Spenden. Sie starteten anlässlich ihres Geburtstages eine Spendenaktion auf www.meine-spendenaktion.de und sammelten damit Spenden zugunsten der SOS-Kinderdörfer weltweit! Weiterlesen

Laufen Sie für den guten Zweck!

Laufen für den guten Zweck: Als SOS-Spendenläufer helfen Sie den Taifun-Opfern auf den Philippinen.

Laufen für den guten Zweck: Als SOS-Spendenläufer helfen Sie den Taifun-Opfern auf den Philippinen.

Wer läuft hilft sich selbst. Machen Sie Ihren Lauf zum Spendenlauf, helfen Sie auch anderen und gewinnen Sie zusätzlich tolle Preise.

Aufgrund der anhaltenden Zerstörung durch den Taifun „Hayan“ steht beim METRO GROUP Marathon Düsseldorf am 27. April 2014 die SOS-Nothilfe auf den Philippinen im Vordergrund. Laufen Sie mit und sammeln Sie fleißig Spenden – gleichzeitig haben Sie die Chance auf großartige Belohnungen, unter anderem  eine Marathonreise nach Mallorca oder einen Lauferlebnistag für Sie und Ihr Unternehmen. Weiterlesen

Danke: Das bewirkt Ihre SOS-Spendenaktion für die Philippinen

"Im täglichen Umgang mit den SOS-Kindern habe ich das Gefühl, dass es ihnen trotz der schwierigen Situation gut geht.", sagt Diana.

„Im täglichen Umgang mit den SOS-Kindern habe ich das Gefühl, dass es ihnen trotz der schwierigen Situation gut geht.“, sagt Diana.

Nach der Taifun-Katastrophe auf den Philippinen im vergangenen November wurden viele neue Spendenaktionen zugunsten der Opfer gegründet. An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei allen Aktionsgründern und Spendern für Ihre Unterstützung bedanken – und Ihnen davon berichten, wie das Leben nach der Katastrophe auf den Philippinen aussieht. Diana, eine Mitarbeiterin aus dem SOS-Kinderdorf Tacloban, erzählt uns, wie es ihr nach dem Taifun ergangen ist. Weiterlesen

Spendenaktionen für die Philippinen

Dramatische Szenen am Flughafen in Tacloban. Foto: TED ALJIBE/AFP/Getty

Dramatische Szenen am Flughafen in Tacloban: Überlebende warten darauf, ausgeflogen zu werden. Foto: TED ALJIBE/AFP/Getty Images

Am 8. November fegte der bis dahin stärkste Taifun aller Zeiten über die Philippinen und richtete enorme Zerstörungen an. Unzählige Menschen kamen bei der Katastrophe ums Leben. Viele wurden von herumfliegenden Gebäudeteilen verletzt oder sind in den Fluten ertrunken. Eine Woche nach der Katastrophe wurden mindestens 4.460 Tote bestätigt. Aktuelle Entwicklungen zu Taifun Haiyan und seinen Auswirkungen finden Sie in unsern Zahlen und Fakten zur Katastrophe auf den Philippinen.

Die Bilder, die aus den Philippinen eintreffen, sind schockierend und haben viele Menschen dazu bewegt, die Opfer mit Spendenaktionen und Spenden zu unterstützen. Weiterlesen

Helfen, wo es am nötigsten ist: Sudan

Kinder im SOS-Kinderdorf Khartum

Konflikte, Hunger durch Dürre, fehlende medizinische Versorgung. Im Sudan ist das Aufwachsen für Kinder schwierig. Im SOS-Kinderdorf Khartum geht es den Kindern wieder gut. Foto: Rafif Ben Messalem

Viele unserer Spender, die eine Spendenaktion starten, wählen als Spendenprojekt „Wo es am nötigsten gebraucht wird“ aus. Dank solcher Spenden können wir auch Projekte in den Ländern finanzieren, die gerade nicht so im Fokus stehen. Und immer wieder gibt es Notfälle, für die dringend zusätzliche Mittel benötigt werden. Wie zum Beispiel im Sudan.

Die politische Lange im Sudan, das sich in 2011 vom Südsudan abgespalten hatte, ist derzeit wieder instabil. Bei jüngsten Auseinandersetzungen in der Hauptstadt Khartum wurde ein Jugendlicher aus dem SOS-Kinderdorf Khartum schwer verletzt. Weiterlesen

Rally für die SOS-Kinderdörfer: 3 Autos, 10 Tage, 18 Länder

Zwischenstopp im SOS-Kinderdorf Cisnadie in Rumänien: Die Teams von The Touring Triad wurden herzlich von den Kindern begrüßt.

Zwischenstopp im SOS-Kinderdorf Cisnadie in Rumänien: Die Teams von The Touring Triad wurden herzlich von den Kindern begrüßt.

Was machen neun junge und sensationsaffine Kerle zwischen 25 und 30 Jahren mit zwei schwach motorisierte VWs und einem 21 Jahre alter Benz? Ganz klar: In 18 Tagen durch 10 Länder von Berlin ans Schwarze Meer fahren und dabei Spendengelder für die SOS-Kinderdörfer in Ungarn, Rumänien und Bulgarien sammeln! Wir haben uns sehr darüber gefreut, als wir von dieser Idee gehört haben und Alex Koch gemeinsam mit seinen drei Teams von „The Touring Triad“ die Spendenaktion Donate as the wheels rotate gestartet hat. Weiterlesen

Neues Spendenprojekt: Hilfe für Kinder in Indien

Kinder aus Shillong im Schulbus

Ein Schulbus bringt die Kinder aus dem SOS-Kinderdorf und seiner Nachbarschaft zur Schule. Auf kurvenreichen Straßen geht’s hinauf und hinab – dabei wird gequatscht und gelacht.

Mit Ihrer Spendenaktion können Sie nun auch Kindern in Indien helfen. Die SOS-Familienhilfe in Shillong im Nordosten Indiens sucht Unterstützer. Indien ist ein riesiges Land, rund neunmal so groß wie Deutschland. Feuchtheiße Küstengebiete im Süden des Landes, riesige Metropolen wie Mumbai oder die heiligen Stätten am Ganges prägen häufig unser Bild von Indien. In Shillong, im Nordosten des Landes, wo die SOS-Familienhilfe tätig ist, sieht es ganz anders aus. Weiterlesen

SOS-Botschafterin Susanne Hahn legt eine Lauf- und Babypause ein

Im Moment nur neben der Strecke aktiv: SOS-Botschafterin Susanne Hahn bei der Siegerehrung des Rhein-Ruhr-Marathons.

Im Moment nur neben der Strecke aktiv: SOS-Botschafterin Susanne Hahn bei der Siegerehrung des Rhein-Ruhr-Marathons.

Peking, London, München – das sind die drei erfolgreichsten Stationen von Susanne Hahns Laufkarriere bisher. Zwei Starts bei den Olympischen Spielen in 2008 und 2012 und der Gewinn der Deutschen Marathonmeisterschaften in 2012 sind eine fantastische Leistung.  Im vergangenen Jahr war die SOS-Botschafterin zudem auf einigen Laufveranstaltungen für die SOS-Kinderdörfer am Start und hat mit ihrer eigenen Spendenaktion „Susanne bei Olympia“ Gelder für das SOS-Kinderdorf Tema in Ghana gesammelt. Weiterlesen