Jubiläum: Hilde und Hans Maahsen basteln seit zehn Jahren für SOS

Engagieren sich seit 10 Jahren für die SOS-Kinderdörfer: Hilde und Hans Maahsen

Engagieren sich seit 10 Jahren für die SOS-Kinderdörfer: Hilde und Hans Maahsen

Am 14. April 2013 ist es genau zehn Jahre her, dass Hans und Hilde Maahsen ihre erste Patenschaft für ein Kind in einem SOS-Kinderdorf übernommen haben. Genauso lange ist es auch her, dass das Ehepaar den Entschluss fasste, noch mehr für die Arbeit der SOS-Kinderdörfer zu tun. Vor zehn Jahren baute Hans Maahsen seine ersten Vogelhäuser, die das Ehepaar anschließend zugunsten von SOS verkaufte. „Anfangs war es nur ein kleines Hobby“, erzählt Hans Maahsen. Mittlerweile arbeitet das Ehepaar fast täglich im Schnitt sechs Stunden in ihrer „Dülkener Heimwerkstatt„. Vor kurzem baute der 79-Jährige sein eintausendstes Vogelhaus. Im Lauf der Jahre hat sich aber nicht nur die Produktionsmenge sondern auch das Repertoire stark vergrößert: Vogelhäuser, Waldwichtel aus Fichtenzapfen, Futterspender, Meisennisthöhlen und sogar Spritzgebäck bietet das Ehepaar für den guten Zweck an. Hans Maahsen und seine Frau Hilde basteln unermüdlich. Unter anderem verkaufen sie ihre Produkte auf Weihnachtsmärkten und bieten sie in Gartencentern und Baumarkten an. Der Erlös kommt abzüglich der Materialkosten den SOS-Kinderdörfern zugute. Mittlerweile sind es 26 Patenkinder, die vom Ehepaar Maahsen durch ihre Bastelarbeiten unterstützt werden. Die Maahsens konnten über die Jahre immer wieder auch Freunde und Bekannte für die Idee der SOS-Kinderdörfer begeistern und von der großen Wichtigkeit einer Patenschaft überzeugen. So sind rund 15 weitere Patenschaften durch ihr Zutun entstanden.

Wenn Sie mehr über Hans und Hilde Maahsen und ihre Arbeit für die SOS-Kinderdörfer erfahren wollen: http://www.sos-kinderdoerfer.de/freunde-und-partner/spender-des-monats/pages/die-richtige-antwort.aspx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.