Kinderkrankenpflegekurs 9/12 ist Marmeladen-Weltmeister 2014!

Weltmeisterlich: 740 Gläser Marmelade haben Betty Felber und ihre Schülerinnen und Schüler im Kinderkrankenpflegekurs für den guten Zweck gekocht.

Weltmeisterlich: 740 Gläser Marmelade haben Betty Felber und ihre Schülerinnen und Schüler im Kinderkrankenpflegekurs für den guten Zweck gekocht.

Betty Felber hat mir ihren Schülerinnen und Schülern im Kinderkrankenpflegekurs wieder einmal die mittlerweile legendäre WM-Marmelade in Schwarz-Rot-Gold gekocht und für den guten Zweck verkauft. Diesmal kam der Ertrag den Kindern im SOS-Kinderdorf Dorf Igarassu in Brasilien zugute.

Insgesamt 740 Gläser Marmelade hat die Lehrerin für Pflegeberufe gemeinsam mit ihrem Kurs 9/12 in ihrer Freizeit produziert. Bei den Verkaufsterminen im Klinikum Fulda  kam das Angebot sowohl bei Mitarbeitern als auch Besuchern sehr gut an. Das Team um Betty Felber war von der positiven Resonanz begeistert: „Hätten wir die doppelte Menge herstellen können, wäre die wahrscheinlich auch verkauft worden.“ Teilweise erhielten die Marmeladenproduzenten schon vorab Bestellungen für das Fußballweltmeisterschaft-Spezialprodukt mit schwarzem Johannisbeersaft, roten Erdbeeren und „goldenen“ Aprikosen in farblich abgegrenzten Schichten im Glas.

Die Schulleitung und der Vorstand des Klinikums Fulda haben die Aktion wohlwollend unterstützt und begleitet. Das Klinikum stellte das Material für die Aktion zur Verfügung, so dass der gesamte Verkaufserlös an die SOS-Kinderdörfer weltweit gehen konnte.

Bereits zur Fußballweltmeisterschaft 2010 hatte der damalige Kinderkrankenpflegekurs um Betty Felber die leckere WM-Marmelade gekocht und verkauft. Damals kam der Ertrag dem SOS-Kinderdorf Ennerdale im WM-Austragungsland Südafrika zugute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.