Red Wood Cats übergeben ihre Spende an SOS-Botschafter Dante

Die Red Wood Cats haben sich sehr über den Besuch von Dante gefreut - und ihm den Scheck für die SOS-Kinderdörfer weltweit mitgegeben.

Die Red Wood Cats haben sich sehr über den Besuch von Dante gefreut – und ihm den Scheck für die SOS-Kinderdörfer weltweit mitgegeben.

Der Fan Club „Red Wood Cats“ verloste bei seinem Neujahrsempfang FC-Bayern-Fanartikel und spendete den Erlös an die SOS-Kinderdörfer weltweit. Den Betrag gaben sie direkt an den SOS-Botschafter Dante, der dem Fanclub einem Besuch abstattete.

Vorstand Erhard Witt freut sich riesig, dass der Fußballprofi Dante der Einladung des Vereins gefolgt ist. „Wir sind richtig stolz“, sagt er. Die Red Wood Cats gibt es nun gut fünfeinhalb Jahre, und der Fanclub zählt mittlerweile fast 650 Mitglieder. Um Dante zu sehen, kamen aber weit mehr FC-Bayern-Fans ins schwäbische Otting. „Etwa 1500 Leute wollten in die Halle, aber wir konnten nur 700 einlassen“, so Erhart Witt. Dante nahm sich für die Mitglieder sehr viel Zeit und gab mehr als tausend Autogramme.

Zuvor hatten die Mitglieder der Red Wood Cats verschiedene Artikel aus dem Bayern-Fanshop gekauft, um bei der Veranstaltung zu verlosen und von Dante signieren zu lassen. Den Erlös übergaben sie direkt an den Bayern-Spieler, der die SOS-Kinderdörfer als Botschafter unterstützt und die SOS-Arbeit gut kennt. Unter anderem besuchte er während der Weltmeisterschaft 2014 das Kinderdorf „Lauro de Freitas“ in seiner brasilianischen Heimatstadt Salvador de Bahia im Süden Brasiliens.

Für Erhard Witt  und die Mitglieder des Fan Clubs „Red Wood Cats“ war es ein besonderer Tag. Dass sie ihren Neujahrempfang mit einem guten Zweck verbunden haben, macht es auch für die SOS-Kinderdörfer zu einem besonderen Ereignis. Danke schön!

SOS-Botschafter hat den Scheck des Fan Clubs "Red Wood Cats" bei einem Besuch im Büro der SOS-Kinderdörfer weltweit persönlich vorbeigebracht.

SOS-Botschafter hat den Scheck des Fan Clubs „Red Wood Cats“ bei einem Besuch im Büro der SOS-Kinderdörfer weltweit persönlich vorbeigebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.