Bloginfo


Wenn Priscah Wachera mit ihrem blauen Tuktuk in die Slums von Mombasa, Kenia, fährt, dauert es keine Minute, bis eine Schar Kinder angerannt kommt, um ihr Fahrzeug zu bewachen. Die 34-Jährige arbeitet als Sozialhelferin für die SOS-Kinderdörfer, vor zwei Jahren hat sie begonnen in Mombasa die SOS-Familienhilfe aufzubauen: Familien sollen soweit gestärkt werden, dass sie ein selbständiges Leben führen und gut für ihre Kinder sorgen. Die Menschen haben großes Vertrauen zu ihr und die Kinder lieben sie nicht nur für die Freifahrten im Tuktuk.