Archiv des Autors: sos-kinderdoerfer

Leben mit den Toten

Mateo ist acht Jahre alt und arbeitet auf dem Friedhof – wie zahlreiche andere Kinder in Bolivien. Sie verdienen Geld, um zu überleben. Weiterlesen

Auf der Suche nach meinem Weg – Erfahrungen in Berlin-Moabit

Für einen Monat habe ich Praktikum beim SOS-Kinderdorf in Berlin gemacht. Die Programme dort sind so lebendig und vielfältig wie die ganze Stadt. Weiterlesen

Tiere können Kriege nicht beenden – Menschen hätten die Macht dazu

Die Katzen, die zu unserem Büro gehörten, sind von einer wilden Katze überfallen worden. Mich erinnert das an die nicht enden wollenden Kämpfe der Menschen – nur, dass die Menschen die Möglichkeit hätten, die Konflikte zu beenden. Weiterlesen

Mit der Energie einer Achterbahn

Es gibt Momente, in denen ich mich wie ein Kind fühle – und es genieße: Die Direktheit, die pure Energie, die Fähigkeit bedingungslos zu lieben. Weiterlesen

Im Kids-Club lernen Kinder Verantwortung zu übernehmen

Jeden Freitag trift sich der Kids-Club des SOS-Sozialzentrums Ondagwa in Namibia. Die Mitarbeiter der SOS-Kinderdörfer unternehmen Ausflüge mit den Kindern, spielen mit ihnen und debattieren über Themen wie Alkoholmissbrauch und Berufswahl. Weiterlesen

Zum Heiraten nach Hause

Alfred kam bereits als Baby ins SOS-Kinderdorf Tirana. Jetzt hat er in seinem Zuhause mit seiner Familie und all seinen Unterstützern seine Hochzeit mit Erjona gefeiert – am 23.Juni, dem Tag, an dem Hermann Gmeiner, der Gründer der SOS-Kinderdörfer geboren wurde. Weiterlesen

Familie statt Waisenhaus – inspiriert von SOS ändert sich die russische Politik

Inspiriert durch die SOS-Kinderdörfer haben sich die Richtlinien für den Umgang mit Waisenkindern zum Guten verändert: Kinder sollen nun, wenn möglich, in Familien untergebracht werden. Zahlreiche Waisenheime sind aufgrund dessen geschlossen worden. Weiterlesen

Keinen Tag warten

Alexander und Abigail sind zwei von 34 Kindern, die im letzten Jahr von ihren Eltern getötet wurden. Die Medien berichteten über ihr Schicksal. Wir müssen hingucken, eingreifen, den Kindern rechtzeitig helfen. Weiterlesen

Alle meine Vorbilder

Flutura ist in einem SOS-Kinderdorf in Albanien groß geworden. Im Rückblick beschreibt sie die SOS-Kinderdörfer als großen Roman oder als Wolkenkratzer. Flutura bedankt sich euphorisch bei den Leitern der SOS-Jugendeinrichtung, die für sie Vorbilder sind. Weiterlesen

Nur das Beste für die Kinder

Alle Eltern wollen ihren Kindern nur Gutes und nehmen sich vor, sie mit Respekt und einer zugewandten Haltung zu behandeln. Aber im Alltag sah das früher oft ganz anders aus: Da vergaßen viele ihre Vorsätze und glaubten, ihre Kinder schlagen zu müssen, … Weiterlesen