Archiv des Autors: sos-kinderdoerfer

SOS-Jugendclub: Sich selbst entdecken

Im SOS-Jugendclub in Albanien bekommen junge Menschen vielfältige Hilfe: Sie werden dabei unterstützt, ihre Talente zu entwickeln und einen guten Umgang mit sich selbst und ihren Mitmenschen zu finden. Weiterlesen

Um Hilfe zu bitten, ist oft der schwierigste Schritt

Maria und ihre Familie waren nah am Abgrund. Mit Hilfe der SOS-Familienstärkung haben sie nochmal die Kurve gekriegt. Weiterlesen

Aus dem Kinderheim zurück nach Hause

In Bolivien sorgen die SOS-Kinderdörfer im Zusammenschluss mit anderen Organisationen dafür, dass Heimkinder wieder in ihren Familien leben können. Die Familien werden unterstützt. Weiterlesen

Tag der Bildung: was Ehemalige des Kinderdorfs Tirana heute machen

Mit vielen meiner Freunde aus dem SOS-Kinderdorf Tirana habe ich heute engen Kontakt. Viele studieren oder sind schon mit der Uni fertig. Sie haben die unterschiedlichen Berufe ergriffen oder sind auf dem Weg dorthin. Weiterlesen

Gut vorbereitet fürs Leben

In Albanien haben die SOS-Kinderdörfer ein neues Zentrum eröffnet, das Familien und Jugendliche dabei unterstützt, in der Gesellschaft Fuß zu fassen und einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Letztendlich profitiert unsere gesamte Gesellschaft davon. Weiterlesen

Luftverschmutzung in Delhi: Kinder können nicht zur Schule gehen

In Delhi ist der Smog aktuell so bedrohlich, dass sogar die Schulen geschlossen sind. Auch die SOS-Kinderdörfer haben Maßnahmen ergriffen, um die Jungen und Mädchen zu schützen. Außerdem engagieren sie sich im Umweltschutz. Weiterlesen

Arbeitsplätze für Eltern, Unterstützung für Kinder

Es ist furchtbar arm zu sein und keinen Ausweg zu finden. Die SOS-Familienstärkung hilft Eltern dabei, Arbeitsplätze zu schaffen – damit Kinder in die Schule gehen können und die Fürsorge und Unterstützung bekommen, die sie brauchen, um sich zu entwickeln. Weiterlesen

Auf eigenen Füßen stehen

Agim Kurti, aufgewachsen im SOS-Kinderdorf im Kosovo, erzählt von den Herausforderungen, die es für junge Menschen bedeutet, das SOS-Kinderdorf zu verlassen und ein eigenständiges Leben zu führen. Weiterlesen

„Schon das Wort ‚Familie‘ kann schmerzhaft sein!“

Nachdem sich die Konflikte mit Pflegekindern an Schulen gehäuft hatten, hat das SOS-Kinderdorf Kandalaksha in Russland Kurse für Lehrer angeboten. Mit Erfolg: Je mehr Verständnis die Lehrer für die Situation der Kinder haben, desto harmonischer der Umgang miteinander im Klassenzimmer. Weiterlesen

Leben mit den Toten

Mateo ist acht Jahre alt und arbeitet auf dem Friedhof – wie zahlreiche andere Kinder in Bolivien. Sie verdienen Geld, um zu überleben. Weiterlesen